Wo befindet sich die beste Einbauposition im Schaltschrank?

Eine optimale Wärmeverteilung lässt sich am besten mittels Eigenkonvektion erreichen. Deshalb empfiehlt es sich, die Heizung im unteren Drittel des Gehäuses einzubauen. Dadurch strömt die Luft durch die Wärmerippen und erwärmt sich somit schneller.

Für Kühlgeräte empfiehlt sich dagegen ein Einbau im oberen Bereich, damit kalte Luft abziehen kann.


 

Was ist bei der Konvektion zu beachten?

Ziel ist es, die natürliche Konvektion der Heizung nicht durch eine extreme Packungsdichte der installierten Einbaugeräte negativ zu beeinflussen. Der Einbau von Heizungen mit Lüftern oder Gebläsen bzw. der Einsatz von Umlüftern kann zu einer Zwangskonvektion führen. Das bewirkt einen höheren Wirkungsgrad der Heizung und somit eine größere Wärmeverteilung. Das führt zu einer Effizienzsteigerung des gesamten Konzeptes. Grundsätzlich ist insbesondere auf die Abgabe der Heizleistung an die Luft zu achten.

Kühlgeräte sind generell mit Lüftern ausgestattet.


 

Was hat es mit den Oberflächentemperaturen bei PTC-Heizungen auf sich?

Lm-therm Heizungen mit integrierten Thermostaten sind wegen der geringeren Oberflächentemperatur eine sichere Alternative zu den PTC-Heizungen. PTC-Heizungen haben keine Temperaturabschaltung und daher generell eine hohe Oberflächentemperatur. Deshalb ist hier auf Berührungsschutz und ausreichend Abstand zu empfindlichen Bauteilen und Kabel zu achten.


 

Welche Geräte eignen sich für große Schaltschränke?

Um eine bessere Wärmeverteilung zu erreichen empfiehlt es sich, mehrere Heizgeräte bzw. Umlüfter oder Gebläseheizungen mit separater Temperaturregelung einzubauen.


 

Welche Temperatureinstellungen lassen sich bei den Heizungen von Lm-therm voreinstellen?

  • Tropikausführung: <35°C einschalten/ 70°C ausschalten
  • Hochtropikausführung: <50°C einschalten/ 80°C ausschalten
  • Frostschutz: <10°C einschalten/ 60°C ausschalten

Jedoch ist in Tropen- oder Kälteregionen beim Einsatz von Heizungen mit integrierten Thermostaten und bei hohen Leistungen die Eigentemperatur der Heizung zu beachten!


 

Wann ist der maximale Wirkungsgrad mit der Einbaulage erreicht?

Hierzu bitte die spezifischen Angaben der Geräte beachten. Grundsätzlich gilt aber die unter Punkt 1 der FAQs angesprochene Eigenkonvektion.


 

Ist es notwendig, separate Regelgeräte zu montieren?

Heizungen mit integriertem Thermostat benötigen keinen separaten Regler. Jedoch können Faktoren wie etwa die Größe des Schaltschrankes, die Anzahl der Einbaugeräte und andere Fremdeinflüsse die Montage eines separaten Regelgerätes erfordern. Bei PTC-Heizungen empfiehlt es sich generell, einen Regler vorzuschalten.


 

Sind die Lm-therm Heizungen elektrisch abgesichert?

Heizungen mit integriertem Thermostat sind linear (ohmisch). Somit ist es möglich, diese gleich dem Verbraucherstrom (I=P/U) abzusichern. PTC-Heizungen sind dagegen wegen des hohen Einschaltstromes (PTC-Effekt) mit dem fünffachen Verbraucherstrom (I=P/Ux5) träge abzusichern.


 

Wie werden die Heizgeräte befestigt?

Es ist möglich, Heizgeräte auf einer 35 mm DIN-Schiene aufzuschnappen oder direkt festzuschrauben (Spezifikation der Geräte beachten). Der elektrische Anschluss kann über eine Anschlussleitung oder ein Anschlussterminal am Gerät erfolgen.

Kontaktieren Sie uns!

Schicken Sie uns einfach kurz eine Mitteilung und wir werden Sie schnellstmöglich kontaktieren.